Nur die Arbeit zählt

Tipp | 28. September 2016

Gefunden im CORRIERE DELLA SERA

De Benedetti: «Una nuova grave crisi economica metterà in pericolo le democrazie»
(…) (Corriere/Aldo Cazzullo): E in economia cosa dovrebbe fare il governo secondo lei?
(Carlo De Benedetti): «Un’operazione di grande coraggio. Abbattere le imposte sul lavoro. Il lavoro è la sola cosa che conta; il resto è sovrastruttura. Il lavoro è dignità. Un Paese in cui manca il lavoro conosce prima o poi turbe sociali e sommovimenti».

—- deutsch/Übersetzung AFI/gd —-

De Benedetti: „Neuerliche schwere Wirtschaftskrise gefährdet die Demokratien“

(Corriere/Aldo Cazzullo): Was müsste die Regierung in Sachen Wirtschaft unternehmen?

(Carlo De Benedetti): Es braucht einen mutigen großen Wurf. Weg mit den Steuern und Abgaben auf Arbeit. Arbeit ist das einzige, was zählt; der Rest ist Überbau. Arbeit ist Würde. Ein Land, in dem es an Arbeit fehlt, erfährt früher oder später soziale Unruhen und Aufruhr.“