Poletti besucht Fercam…

Tipp | 04. Oktober 2016

Zitat des Tages  aus dem Artikel „Referendum, asse tra governo e imprese“ von Francesca Gonzato im ‚ALTO ADIGE‘ vom 04.10.2016, Seite. 18:

(Den Arbeitsminister) “ … Poletti erwartete ein handverlesen eingeladenes Publikum aus Vertretern der Institutionen, (… aber keine Gewerkschaften). … Poletti verteidigt den Jobs Act, … er verstehe die Besorgnis: «Wandel macht Angst, die Neuerungen schaffen und zerstören Arbeitsplätze. Der Preis dafür darf nicht den Arbeitern aufgehalst werden. Das Land braucht ein Wohlfahrts-System, das imstande ist, die Folgen der Umwälzungen zu steuern. (Eigene Hervorhebung – Anm. d. Red.)  Es braucht Regeln für den Arbeitsmarkt, es muss diese italienische Besonderheit weg, die Zeitarbeit billiger sein lässt als feste Arbeit. Zugleich müssen die Unternehmen auf die notwendige Flexibilität zählen können, um das Auf und Ab der Aufträge zu meistern…». … Baumgartner unterstreicht: «Flexibilität ist grundsätzlich wichtig, aber die Unternehmen  würden feste Mitarbeiter bevorzugen». (Ende Zitat).