Italiens Kleinstbetriebe ganz stark

Tipp | 09. August 2019

Sie sind klein und sie sind viele. Vor allem sind sie wichtig, weil sie vielen Menschen Arbeit geben. Die Rede ist von den „Mikro-Firmen“, also den Unternehmen mit 0 bis 9 Mitarbeitern. In Italien gibt es 4,1 Millionen davon (das sind 95% aller Firmen). Diese beschäftigen 7,6 Millionen Bürgerinnen und Bürger, also 44,5% aller Beschäftigten. Mehr dazu berichtet die Handwerkskammer von Mestre bei Venedig (CGIA Mestre)