Armut in Tirol

Tipp | 08. Januar 2019

Dank eines funktionierenden Sozialstaates ist die Ungleichheit in Tirol vergleichsweise gering. Dennoch gibt es auch in Tirol Armut. Etwa ein Viertel der Tiroler Bevölkerung lebt in Haushalten, die entweder armuts- oder ausgrenzungsgefährdet sind. Für knapp fünf Prozent trifft sogar beides zu und man spricht von „manifester Armut“. Lesen Sie den Beitrag von Andreas Exenberger in der TT („Tiroler Tageszeitung“)