Neuerscheinung: „Das demokratische Unternehmen“

Tipp | 19. November 2015
Neuerscheinung: „Das demokratische Unternehmen: Neue Arbeits- und Führungskulturen im Zeitalter digitaler Wirtschaft“ gewinnt Auszeichnung als Managementbuch des Jahres 2015.

Um die Initiative Democratic Organization weiter voranzubringen, haben die Initiatoren Thomas Sattelberger, Prof. Dr. Isabell M. Welpe und Dr. Andreas Boes und den Sammelband „Das demokratische Unternehmen: Neue Arbeits- und Führungskulturen im Zeitalter digitaler Wirtschaft“ herausgegeben.

Autoren- und Inhaltsangaben aus der Homepage: „Neben den Herausgebern tragen darin über 20 weitere Autoren ihr Wissen zur Demokratisierung von Unternehmen zusammen. Wissenschaftler des Instituts für Sozialwissenschaftliche Forschung e. V., der FAU Erlangen-Nürnberg, der Technischen Universität München sowie Prof. Dr. Klaus Dörre (Friedrich-Schiller-Universität Jena) und Prof. Dr. Shoshana Zuboff (Harvard Business School) beleuchten Aspekte der Managementforschung, das Unternehmen der Zukunft und Trends wie die Sharing Economy aus wissenschaftlicher Perspektive. Daneben berichten Vertreter aus Politik und Wirtschaft aus der Praxis, darunter Andreas Nahles (Bundesministerium für Arbeit und Soziales), Dieter Schweer und Sarah Seidemann (Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.), Helmut Lind (Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank München eG) und Dr. Klaus von Rottkay (COO Microsoft Deutschland). Während der erste Teil des Buches Perspektiven auf die Demokratisierung der Wirtschaft beleuchtet, beschreibt der zweite Teil den transformationalen Wandel in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Im dritten Teil werden Experimente und Praxiserfahrungen mit demokratischen Unternehmen beschrieben.“