Foto: Pixabay/Bittermuir

Raus in den Speck

Tipp | 21. September 2021

So ein Haus im Grünen, das wäre doch was. Raus aus der stressigen und engen Stadt, stattdessen mit Ruhe und Platz irgendwo auf dem Land leben – und arbeiten. Also zieht es viele Städter in den wenig liebevoll „Speckgürtel“ genannten Zwischenraum zwischen Großstadt und Provinz: Hier gibt es noch Anschluss mit Bus und Bahn, vor allem aber gartenumsäumte Einfamilienhäuser so weit das Auge reicht.

Wie groß der Drang nach draußen ist, zeigt nun eine Auswertung des Immobilienportals Immoscout (Quelle: www.sueddeutsche.de).