AFI im Dialog… Öffentliche Aufträge & Arbeitsbedingungen [Webinar]

Online / ZOOM | 26.02.2021 | 10:30 - 12:00
Veranstaltung | 22. Februar 2021

Die Veranstaltungsreihe „AFI im Dialog“ geht in die zweite Runde und greift ein Thema wieder auf, das bereits 2017 Gegenstand einer AFI-Tagung war: das Spannungsfeld zwischen öffentlichen Aufträgen und Schutz von Arbeitnehmerrechten.

In Südtirol wurden von der Landesverwaltung, den Gemeinden, dem Sanitätsbetrieb und anderen öffentlichen Körperschaften im Jahr 2019 Aufträge im Gesamtwert von 1,6 Milliarden Euro vergeben.  Von der Größenordnung her entspricht das einem Drittel des Landeshaushalts. Sind wir sicher dass jene Unternehmen zum Zug kommen, die ihre Mitarbeiter/innen auch fair behandeln oder machen sich Formen moderner Versklavung immer stärker breit? Zusammen mit Fachexperten wurde dies auf der zweiten Veranstalung der Reihe AFI im Dialog diskutiert.

  • Alberto Violin (AOV, Autonome Provinz Bozen) hat aufgezeigt, wie das System der öffentlichen Aufträge in Südtirol aufgestellt ist
  • Carlo Lanzinger (Rechtsanwalt für Arbeitsrecht) hat kritische Fälle aus der Praxis gebracht
  • Sieghart Flader (Direktor des Arbeitsinspektorates, Autonome Provinz Bozen) hat gezeigt die Möglichkeiten und Grenzen, Arbeitnehmerrechte geltend zu machen auf
  • Antonella Costanzo (AGB/CGIL) nimm mit Beispiele, wo Kollektivverträge nicht immer von den Auftragnehmern respektiert werden teil.
  • Giulia Failli (Sozialgenossenschaft OASIS, Bozen) hat erläutert, vor welche Herausforderungen Genossenschaften stehen

Das Programm


Slides


Video

Videoaufzeichnung


Fotos