Arbeitsmarktreformen und Lohn(in)stabilität [Tagungsdokumentation]

Innenhof Palais Widmann, Landhaus 1 | 05.12.2019 | 08:45 - 12:15
Silvius Magnago Platz 1, 39100 Bozen
Veranstaltung | Arbeitnehmer-Innen | Arbeitsmarkt | 05. Dezember 2019

„Der Arbeitsmarkt in der Region Trentino-Südtirol erfreut sich robuster Gesundheit und dennoch gibt es gerade bei den jüngsten Jahrgängen eine erhöhte Lohnunsicherheit aufgrund atypischer Beschäftigung“, haben die Experten auf der Tagung festgestellt. Dreißig Jahre Arbeitsmarktreformen hätten nur den Personalwechsel beschleunigt, nicht aber die Beschäftigung erhöht, während an den Rändern die soziale Ungleichheit gewachsen sei. „Die Deregulierung bezahlen zu viele Menschen mit Lohninstabilität, die weder für sie selbst noch für eine nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft förderlich ist“, so AFI-Direktor Stefan Perini.

„Die unsicher Beschäftigten nennt man auch „die Unsichtbaren“. Sie sind für die Gewerkschaften schwer greifbar. Daher ist ihre Verhandlungskraft gering und das Risiko der Ausbeutung hoch. Außerdem sind viele der „Unsichtbaren“ Jugendliche – hier müssen wir Gewerkschaften handeln!“ (AFI-Präsident Dieter Mayr)

Das Programm


Slides


Videos

Die Tagung in Kürze

 


Fotos


Die AFI-Tagung wurde GreenEvent* zertifiziert.

*GreenEvents sind Veranstaltungen, die nach Kriterien der ökologischen, der umweltfreundlichen und der sozialen Nachhaltigkeit geplant, organisiert und umgesetzt werden: für diese Veranstaltung haben wir die Tagungsdokumentation nicht gedruckt und wir haben ein lokales Catering ausgewählt.