30. April 2019

BIP: ASTAT-Prognosen nachvollziehbar

Am 29.04.2019 hat das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) seine Wachstumsprognosen für die Südtiroler Wirtschaft für die Jahre 2018 und 2019 veröffentlicht: +2,1% real für 2018 und +1,6% für 2019. „Diese Zahlen sind durchaus plausibel“, lässt AFI-Direktor Stefan Perini verlauten.

Getrennt voneinander geben ASTAT, WIFO der Handelskammer Bozen und das AFI | Arbeitsförderungsinstitut in regelmäßigen Abständen ihre Einschätzungen zur Entwicklung der Südtiroler Wirtschaft ab. Während das WIFO die Stimmung bei den Arbeitgebern einfängt, erhebt das AFI jene der Arbeitnehmer. Zusätzlich stützt sich jedes Institut auf weitere Daten in ihrem Besitz. Auf der Basis der entsprechenden Daten formuliert dann jedes Institut eigenverantwortlich seine Wirtschaftswachstumsprognose. „Dies schließt allerdings nicht aus, dass man verstärkt den Austausch und die Zusammenarbeit suchen könnte“, gibt sich Perini für die Zukunft zuversichtlich.

Was die drei Institute in den letzten Jahren prognostiziert haben, ist in der beigefügten Tabelle übersichtlich zusammengefasst.

Tabelle DT

Für nähere Informationen: AFI-Direktor Stefan Perini (T. 0471 41 88 30, stefan.perini@afi-ipl.org).

AFI Pressemitteilung |