18. August 2020

AFI-Barometer – Sommer 2020: Branchenspiegel

Foto: AFI-IPL

Im 2. Quartal 2020, im Vergleich zum Vorjahresquartal, hat die Zahl der unselbständig Beschäftigten in Südtirol um -6,9% abgenommen. Besonders betroffen waren befristet Beschäftigte wie Saisonarbeiter (-31,6%). Die dramatischen Effekte auf die Beschäftigung beschränken sich allerdings auf das Gastgewerbe. Die arbeitnehmerähnliche Beschäftigung in den anderen Sektoren zeigt sich hingegen konstant – prinzipiell gestützt durch die Lohnausgleichsmaßnahmen – oder steigt sogar leicht an (Landwirtschaft: +2,5%).

HIER gehts zur Studie AFI-Barometer – Sommer 2020 / Branchenspiegel

AFI News | Arbeitnehmer*innen | Arbeitsmarkt | Konjunktur