01. März 2019

Die Arbeitsbedingungen befristet und teilzeitbeschäftigter Arbeitnehmer in Südtirol [Zoom 41/2019]

Tobias Hölbling

EWCS Südtirol

Der Zoom in Kürze:

  • 15% der in Südtirol ansässigen Arbeitnehmer sind 2016 mit befristeten Verträgen beschäftigt  (Arbeitskräfte, die außerhalb Südtirols ansässig sind, sind in dieser Studie nicht erfasst).
  • Bei Facharbeitskräften ist der Anteil an Befristungen gering. Akademiker hingegen finden oft nur eine befristete Anstellung.
  • 22% der ansässigen Arbeitnehmer mit Migrationshintergrund arbeiten mit befristeten Verträgen.
  • 46% der ansässigen Arbeitnehmer im Gastgewerbe sind befristet beschäftigt – das ist der weitaus höchste Wert aller Branchen.
  • Viele Arbeitnehmer, die befristet und teilzeitbeschäftigt sind, würden laut eigenen Angaben deutlich komplexere Aufgaben erledigen können.
  • Mit 67 Punkten auf dem Karriereindex haben unbefristet vollzeitbeschäftigte Arbeitnehmer die besten Aussichten auf Karriere,
  • mit 52 Punkten befristet teilzeitbeschäftigte Arbeitnehmer die schlechtesten.
AFI-Zoom nr. 41: Die lokalen IRPEF-Zuschläge
AFI Zoom | EWCS Südtirol | Qualität der Arbeit