Arbeitssicherheit: der Informationsstand der Beschäftigten in Südtirol [Zoom 27|2018] AFI-IPL Arbeitsförderungsinstitut Istituto Promozione Lavoratori
09. Februar 2018

Arbeitssicherheit: der Informationsstand der Beschäftigten in Südtirol [Zoom 27|2018]

Werner Pramstrahler

Die Arbeit hat einen entscheidenden Einfluss auf die Gesundheit der Südtiroler Erwerbstätigen. 12% der Südtiroler Beschäftigten geben an, die Arbeit wirke sich hauptsächlich positiv auf ihre Gesundheit aus, 27,1% hingegen empfinden, dass sich die Arbeit in erster Linie negativ auf ihren Gesundheitszustand auswirke.

27,0% der Erwerbstätigen sind der Meinung, dass sich aus ihrer beruflichen Tätigkeit eine Gefährdung der Gesundheit oder Sicherheit ergibt. Über 95% fühlen sich sehr gut bzw. gut über die Risiken informiert.

90% nutzen die persönliche Schutzausrüstung, falls dies erforderlich ist.

Dennoch liegt in Südtirol der Anteil an Arbeitsunfällen pro Beschäftigtem über dem italienischen Durchschnitt. Südtirol muss verstärkt in konkrete Maßnahmen für eine Präventions- und Sicherheitskultur investieren.

Lesen Sie den AFI-Zoom: Arbeitssicherheit: der Informationsstand der Beschäftigten in Südtirol
AFI Zoom | Arbeitnehmer-Innen | EWCS Südtirol | Qualität der Arbeit