30. September 2010

[Handbuch & Studie] Projekt „Gender Pay Gap – Beseitigung der Ungleichheiten“

Jenseits des Gender Pay Gaps Eine Untersuchung zur Be- bzw. Abwertung weiblicher Erwerbstätigkeit in Südtirol

Das Projekt „Gender Pay Gap – Beseitigung der Ungleichheiten“ NF 2/189/08 wurde von der Abteilung Italienische Berufsbildung der Autonomen Provinz Bozen in Zusammenarbeit mit dem Centro di Studi Interdisciplinari di Genere der Universität Trient, dem AFI | Arbeitsförderungsinstitut  und der Vereinigung Netzwerk Frauen-Arbeit realisiert und mit Mitteln des Europäischen
Sozialfonds (ESF), des Arbeitsministeriums und der Autonomen Provinz Bozen kofinanziert.


Forschungsbericht

oltre-gender-pay-gapMit der vorliegenden Publikation, die die Ergebnisse der qualitativen Untersuchung im Rahmen des Projekts präsentiert, möchten wir ein adäquates Bild der Situation am Südtiroler Arbeitsmarkt liefern. Sie soll dazu beizutragen, die Diskussion und den Austausch – die noch sehr dürftig sind – zwischen den einzelnen Akteurinnen und Akteuren, die sich hierzulande mit Chancengleichheit und Arbeitspolitik beschäftigen, anzuregen.

Studie (auf Italienisch) >>

Abstract >>

Slides >>

 


Handbuch

handbuch-gender-pay-gapMit dem vorliegenden übersichtlichen Handbuch möchten wir Antworten auf unterschiedliche Fragestellungen in Zusammenhang mit dem geschlechtsspezifischen Lohngefälle liefern. Vor allem soll es dazu beitragen, die Ursachen, die den Lohnunterschieden zwischen Frauen und Männern zugrunde liegen, zu erkennen und besser zu verstehen.

Handbuch: Der Gender Pay Gap: Lohnunterschiede zwischen Frauen und Männern messen und interpretieren >>

 

AFI Handbuch | AFI Studie | Arbeitnehmer-Innen | Arbeitsmarkt | Arbeitsorganisation | Chancengleichheit | Einkommen und Preise | Frauen und Arbeit | Vereinbarkeit Familie Beruf | Work-Life-Balance